Feuerwerk und Titten…

Feuerwerk und Titten

Spielt die Nationalhyme ab, Feuerwerk und Titten! Es ist Zeit für BEN PISANI!! Die meisten von euch werden mich als den Backliner der Düsseldorf Punkrock Band „Rogers“ kennen. Wer mich nicht kennt kann zur Hölle fahren. Ich habe die Rogers im Frühjahr 2016 in München kennen gelernt und bin seitdem mit ihnen unterwegs. Die bezahlen mich zwar nicht mit Geld, dafür aber mit sagenhaften Erlebnissen und Baseball-Karten (mega!). Dieser Typ Arko (oder so, ist polnisch und heisst „kleiner Bär mit Kamera“ hat er gesagt) macht zwar immer Fotos und Videos, aber ich möchte euch in meinem Blog die Wahrheit über das Tourleben mit den Rogers näherbringen. Fotos und Videos lügen nämlich. Es ist nicht immer Spaß und Party. Im Gegenteil, ich fühle mich wie ein Sklave und langsam ertrage ich die körperliche Gewalt auch nicht mehr. Meine Hauptaufgabe ist es den Kopf für alles hinzuhalten und die Bandmitglieder zu betreuen. Wenn Chri mal wieder verschwunden ist, muss ich eine Maske aufsetzen und so tun als wäre ich ein Clown um davon abzulenken, dass er nicht da ist. Nico braucht täglich zwei Wadenmassagen, weil er ein übertriebener Kickboxer ist. Darüber freut er sich sehr. Artur möchte immer Weltstädte in Google Maps erkundigen, hat aber keinen Führerschein. Ich habe die Fahrerlaubnisklassen A/B/BE/S, deshalb fahre ich ihn momentan durch Tokyo. (Helsinki hat ihm bisher am besten gefallen, ausser die Ampelschaltung). Dom hat Probleme mit Lampenfieber vor Auftritten, deshalb muss ich ihm immer gut zureden und alle Noten parat legen. Meistens wird er dann sehr sauer und ich muss ihm immer wieder das Messer abnehmen. Aber ich sag immer „hang loose“. Also hang ich jetzt mal loose und stelle mich im nächsten Blog-Artikel erstmal vor. Also haltet’s Maul, jetzt rede ich! Ben Pisani!